Sportart: Jogging

joggingJoggen ist der beste sportliche Ausgleich, den man sich verschaffen kann. Laufen Sie Ihren Problemen davon, erleben Sie den Moment, an dem sie an nichts anderes mehr denken als an das Ziel. Ein Gefühl, dass Ihnen wenige Sportarten so schnell und klar vermitteln können. Trainieren Sie Ihr Herz/Kreislaufsystem, jeden Muskel Ihres Körpers und verbrennen Sie Fett. Kosten? Fast nichts: Sportkleidung besitzen Sie mit Sicherheit, zu Beginn genügen normale Turnschuhe. Später dann sollten Sie sich Laufschuhe kaufen, die es für wenig Geld zu kaufen gibt. Und dann legen Sie einfach los: Laufen Sie im Park Ihrer Stadt, durch den Wald, erleben und genießen Sie die Natur während Sie etwas Gutes für sich tun.

Joggen senkt das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden um mehr als die Hälfte. Das absolute Geheimnis, wieso dieser Sport so gesund für uns ist und so viele positive Auswirkungen hat heißt „Sauerstoff“. Wenn man entspannt und sportlich durch die Gegend läuft kann man die Sauerstoffaufnahme des Gehirns um satte 100 Prozent steigern. Es bilden sich mehr Blutgefäße und Lungenbläschen. Sportler können oft doppelt so viel Sauerstoff aufnehmen wie Untrainierte. Durch die besser Durchblutung und Sauerstoffversorgung bauen wir Stress ab! Joggen ist nachweislich der Nummer-1-Sport gegen Stress, ein wahres Antidepressivum.

Abnehmen durch Joggen hat in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Jogging ist außerdem so beliebt, weil man für diesen Sport nicht viel lernen muss. Sie benötigen keinerlei komplizierte Trainingsgeräte und können Ihrer Leidenschaft überall frönen. Jogging ist ein Sport, der Sie an die frische Luft bringt und Ihnen nebenbei die Natur nahe bringt. Als ganzheitliches Herz- und Kreislauftraining ist Joggen eine der besten und wirkungsvollsten Sportarten, der Sie nachgehen können. Verbessern Sie mit regelmäßiger sportlicher Betätigung die Sauerstoffversorgung der Muskulatur und des Herzens.

Durch regelmäßiges Joggen steigern Sie Ihre Ausdauer sowie die physische Leistungsfähigkeit Ihres Körpers. Jogging zählt zum Ausdauertraining. Ihre Knochendichte wird positiv beeinflusst. Auch zum Abnehmen eignet sich das Joggen hervorragend. Mit sportlicher Betätigung können Sie für eine negative Energiebilanz sorgen. Das bedeutet, dass Ihr Körper mehr Kalorien verbraucht, als Sie zu sich genommen haben. Folglich nehmen Sie ab.

Mit kaum einem anderen Sport verbrennen Sie so viele Kalorien wie mit dem Laufen. Der Vorteil gegenüber anderen Sportarten wie Radfahren und schwimmen ist so einfach wie genial. Sie beanspruchen die gesamte Muskulatur Ihres Körpers. Ausgelöst dadurch steigt Ihr Energiebedarf und Sie nähern sich schneller Ihrer Traumfigur. Mit einem gezielten Trainings- und Ernährungsplan ist das Abnehmen kein Problem mehr. Trainieren Sie zuerst durch lange, langsame Dauerläufe Ihre Ausdauer. Sollten Sie das nicht mit Laufen schaffen, so greifen Sie auf Walking und Nordic Walking zurück.

Falls Sie an hohem Blutdruck leiden, Herzprobleme haben oder übergewichtig sind lassen Sie sich vor dem Start Ihrer Sport-Karriere gesundheitlich durchchecken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Absicht, mehr Sport zu machen – er wird Ihnen wertvolle Tipps geben und bei machen individuellen Erkrankungen andere Sportarten wie zum Beispiel Walking raten. Hören Sie auf Ihren Arzt!

Treiben Sie keinen Sport mit vollem Magen, denken Sie daran, sich vernünftig aufzuwärmen um Ihren Körper in Betriebstemperatur zu bringen. Trainieren Sie lieber seltener pro Woche, dafür regelmäßiger. Steigern Sie Ihre sportliche Betätigung, Sie werden merken, dass es nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auch leichter ist, längere Strecken zu laufen.

Und Achtung! Laufen ist ein Sport der süchtig machen kann. Wenn Sie das Jogging-Fieber packt können Sie es sogar als sogenannter Breitensportler bis zum Marathon schaffen. Ein Ziel mit viel Ehrgeiz..

Übrigens: Walken ist auch ein toller Sport. Lachen Sie nicht über diejenigen, die Walken, probieren Sie es selbst einmal aus. Es wird auch Ihnen Spaß machen.